Lorem Ipsn gravida nibh vel velit auctor aliquet.Aenean sollicitudin, lorem quis bibendum auci elit consequat ipsutis sem nibh id elit

FOLLOW ME

TWITTER GPLUS FACEBOOK BEHANCE PINTEREST

Blog

TIPP | GETTING READY

Hallo ihr lieben Mädels da draußen. Bald ist es soweit – ihr erlebt den Tag der Tage und könnt „Ja, ich will!“ sagen. Vielleicht kann ich euch ein paar Tipps geben, wie man schöne und emotionale Fotos zusammen erstellen kann. Ich habe schon viele Hochzeiten begleitet und viele tolle Momente erlebt. Sei es morgens beim „Getting ready“, beim Paarshooting oder auf der Feier… Los geht´s zum „getting ready“.

 

Viele denken, dass es nicht so wichtig ist, die Momente morgens festzuhalten. Das Schminken, das Kleid Anziehen oder der letzte Blick in den Spiegel. Aber tatsächlich ist es mehr als das. Noch nach vielen Jahren habt ihr durch die Fotos die Möglichkeit, nochmal die Emotionen an diesem Tag zu sehen und sogar zu fühlen. Die Spannung und Neugier auf diesen Tag ist so greifbar. Wer möchte das nicht nochmal durchleben? Es gibt einige Faktoren die ihr beachten könnt, damit das „Getting ready“ so wunderschön aussieht, wie es auch verlaufen ist.

AR 032 16 1024x682 - TIPP | GETTING READY
GETTING READY. EINE FRAU WIRD ZUR BRAUT.
  • Wenn ihr eine/n Stylistin/en habt, wird er euch diesen Tipp auch geben: Tageslicht. Tageslicht ist für so viele Sachen entscheidend, vor allem bei solchen Fotos. Die Atmosphäre bleibt erhalten, das Gefühl, wie die Sonnenstrahlen ins Zimmer gefallen sind, wie man sich dabei gefühlt hat. All das ist so entscheidend für emotionale und schöne Fotos.
  • Denkt immer an genug Platz im Zimmer. Wenn ein/e Stylist/in, Trauzeugin, vielleicht die Brautjungfern und/oder die Mama dabei ist und dann noch ein Fotograf, kann das schnell eng werden.
  • Was natürlich auch nicht vergessen werden darf, ist die Ordnung im Zimmer. Wenn ihr ein Hotelzimmer habt, ist es natürlich leichter den Überblick zu behalten, wo was hingehört. Denn zu Hause kann schnell Mal die Socke auf der Heizung vergessen werden.
  • Details sind ein Muss. Habt euren Brautstrauß im Zimmer (oder besorgt ihn kurz davor für die Fotos), euer Hochzeitsparfüm, euren Schmuck, die Hochzeitsschuhe – all das kann so schön in Szene gesetzt werden. Denkt an die Ringe und wo sie aufbewahrt werden sollen. Wenn euer Hochzeitskleid fotografiert werden soll, ist immer ein schöner Kleiderbügel von Vorteil – das wertet das Gesamtpaket nochmal auf.
  • Wenn euer Zukünftiger im selben Haus/ Hotel ist, kann man bei ihm auch vorbeigehen. Da ist es natürlich genauso wichtig auf die oben genannten Punkte zu achten.
  • Was natürlich auch schön ist, wenn ihr nochmal ein Bild mit euren wichtigen Personen (Mama, Papa, etc.) machen könnt. Man kann sie kurz bevor es losgeht nochmal ins Zimmer dazu holen. Diese Bilder sind wirklich Gold wert, für euch und für eure Lieblingsmenschen.
  • Und zu guter Letzt – denkt an die Zeit. Plant eure Zeit ein und packt nochmal eine halbe Stunde drauf, denn diese werdet ihr brauchen. Lasst es euch an dem Tag gut gehen – denkt an Essen und Trinken, Champagner und auch was für´s Herz… Denn jetzt geht es um euch. Genießt den schönsten und wichtigsten Tag in eurem Leben!